Please use this identifier to cite or link to this item: http://dspace.onu.edu.ua:8080/handle/123456789/4539
Title: Perzeptive kompetenz in der performativen Linguistik
Authors: Verbitskaja, T. D.
Tschumakow, А. N.
Citation: Записки з романо-германської філології = Writings in Romance-Germanic Philology
Issue Date: 2007
Publisher: Одеський національний університет імені І. І. Мечникова
Keywords: der Linguistik
Series/Report no.: ;Вип. 19.
Abstract: In der Linguistik lässt sich in den letzten Jahren das Streben nach einem „performative turn" der Linguistik, einer „performativen Wende" oder nach einer neuen „Linguistik der Performanz" immer deutlicher feststellen. Solch ein Streben äußert sich in erster Linie in Versuchen, die alte Streitfrage der Lingustik nach dem Verhältnis von Sprache und Sprechen erneut aufzugreifen. Dabei wird das seit de Saussure (mit seiner Unterscheidung von Langue und Parole) und (wesentlich modifiziert) seit Chomsky (mit seiner Unterscheidung von Kompetenz und Performanz) in der Sprachwissenschaft vorherrschende „Zwei-Welten-Modell" (mit einer „dualistischen" Trennung von Sprache und Sprechen) in Frage gestellt: die Annahme einer abstrakten Sprache hinter dem konkreten Sprechen wird geleugnet, die Aufmerksamkeit der Linguisten soll sich eindeutig und einseitig auf die Performanz verlagern - eben deshalb wird von einer „Linguistik der Performanz" bzw. von einer „performativen Wende", manchmal sogar von einem neuen „Paradigma" der Linguistik gesprochen
URI: http://dspace.onu.edu.ua:8080/handle/123456789/4539
Appears in Collections:Записки з романо-германської філології

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
248-254.pdf58.63 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.